3K Vermögen

Methodische Basis meiner Arbeit und meines Beratungsangebots ist ein Kapitalbegriff, der ökonomisches Kapital um Fähigkeiten und soziale Beziehungen erweitert und das persönliche Gesamtkapital als Ressource für ein selbständiges, eigenverantwortliches und zufriedenstellendes Leben begreift.

Diesen Ansatz, basierend insbesondere auf der Arbeit von Pierre Bourdieu, habe ich gemeinsam mit dem Sozialwissenschaftler und Sozialforscher Prof. Dipl. Ing. Ernst Gehmacher weiterentwickelt und mit den aktuellen Forschungsergebnissen auf dem Gebiet des Sozialkapitals ergänzt. Demnach verstehen wir den „dreidimensionalen Kapitalbegriff – 3K” als

Finanzkapital

Finanzielles Vermögen wie Geld und Finanzanlagen sowie materielle Gegenstände wie Immobilien und immaterielle Gegenstände wie Firmenwerte, die sich in Geld bewerten und kurz- bis mittelfristig in Geld umsetzen lassen.

Humankapital

Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, um  das eigene Verhalten und Handeln zu steuern, in die gewünschte Richtung zu lenken und Ziele erreichen zu können.

 Sozialkapital

Die Fähigkeiten, soziale Kontakte zu gestalten und Ansprüche ein zu fordern, sowie Konflikte effizient und nachhaltig lösen zu können.